Aktuelles

Doppelbereifung für Holzernte auf nassen Standorten

Holzernte wird auch auf feuchten bzw. nassen Standorten betrieben- wo die Rückung oft ein Problem darstellt.

Die letzten Jahre haben uns gezeigt, dass wir im Winter keine langen Frostperioden mehr bekommen oder längere Trockenphasen. Und wenn man mal mit dem Wetter Glück hat, gibt es meist mehrere Baustellen, die gerückt werden müssen.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, unseren 6- Rad Welte mit Zwillingsbereifung auszustatten, um den Bodendruck noch einmal zu verringern. Dies ermöglicht oft auch das Fahren auf feuchten Böden, ohne große Schäden zu verursachen.

Zusätzlich ist es auch noch möglich, Bänder auf die Boogieachse zu ziehen um die Traktion im Hang zu verbessern. Moorbänder ermöglichen noch mehr Auflagefläche! Durch die Breite der Maschine resultiert natürlich eine dementsprechende Breite der Gassen.

Planen sie eine Hiebsmaßnahme auf nassem Standort? Sprechen sie uns an und wir schauen was machbar ist.


Aufarbeitung Windwurf /Sturmholz

Leider hat der Sturm Friederike am 18. Januar 2018 in vielen Teilen von  Deutschland verheerend zugeschlagen.

Dieses Holz muss natürlich aufgearbeitet werden. In den meisten Fällen ist das nicht ohne Maschineneinsatz möglich. Bei starken Bäumen setzen wir unsern 30 Tonnen Bagger mit Abbruchzange ein. Diese Maschine hat genug Kraft um den Stammfuß/ Wurzel zu halten, damit der Fortwirt den Baum sicher abschneiden kann.

Anschließend kann der Bagger die Bäume „entzerren“ bzw. so hinlegen, dass die Stämme sicher aufgearbeitet werden können. Oft kann er sie zur Gasse vorliefern, um das spätere Rücken zu vereinfachen. Bei starken Buchen die mit der Motorsäge aufgearbeitet werden, hat sich dieses Verfahren bewehrt.

Selbstverständlich werden unsere anderen Maschinen ebenfalls zur Windwurfaufarbeitung eingesetzt.